Rezept für Hunde: Putengeschnetzeltes an buntem Gemüse mit feinem Hüttenkäse

0

Bunt, leicht und unbeschwert wie ein Frühlingstag ist diese Kreation. Mageres Putenfleisch mit buntem Gemüse und köstlichem Hüttenkäse – eine echte Gaumenfreude für Hunde!

Zutatenliste:
- 500 g Putenfleisch
- 100 g Hüttenkäse
- 50g Mais
- 100g Möhren

Und so geht's:

Vorbereitung: Wasche das Putenfleisch unter fließendem Wasser ab und schneidet es in feine Streifen oder Stückchen. Die Möhren könnt Ihr in Scheiben schneiden (geht besonders schnell) oder würfeln.

Schritt 1: Die Möhren kochst du etwa 15 Minuten lang. Füge die letzten 5 Minuten die Putenstreifen hinzu und lasse sie mitkochen.
Schritt 2: Schütte die Brühe ab, lasse aber einen kleinen Rest Brühe im Topf und füge den Dosenmais hinzu.
Schritt 3: Füge den Hüttenkäse hinzu und rühre ihn unter, sodass er mit der Brühe eine feine Soße ergibt.

Jetzt noch sorgsam abkühlen lassen – und dann servieren!

Gesamtbewertung: 5 von 6 Pfoten 

Schwierigkeitsgrad: Eigentlich ganz einfach!
--> 6 von 6 Pfoten 

Zubereitungszeit: In 20 Minuten fertig. Wer einen Dampfgarer für die Möhren hat, spart Zeit!
--> 5 von 6 Pfoten 

Kostenfaktor: Anstelle von Putenschnitzel kannst du auch kleingeschnittenes (nicht gewolftes) Putenfleisch vom Barf-Shop verwenden!
--> 5 von 6 Pfoten 

Diät-Eignung: Putenfleisch ist sehr mager, der Hüttenkäse natürlich etwas gehaltvoller.
--> 4 von 6 Pfoten 

Hunde-Gaumenfreude: Putenfleisch und Hüttenkäse mit gesundem Gemüse: eine tolle Kombination!
--> 6 von 6 Pfoten 

Zutaten-Beschaffung: Die Zutaten gibt es in jedem Supermarkt oder Biomarkt. Das Fleisch kannst du auch aus dem Barf-Shop beziehen.
--> 5 von 6 Pfoten 

Zweibeiner-Partnermenü: Für Zweibeiner besser noch etwas Reis und eine leckere Sahnesoße dazu machen 🙂
--> 4 von 6 Pfoten 

Gesamtaufwand: Eigentlich sehr unkompliziert zu machen.
--> 5 von 6 Pfoten 

Bemerkungen:

Anstelle von Hüttenkäse kannst du auch Frischkäse verwenden. Wichtig ist, dass die Fleischbrühe unter die Soße gemengt wird. So schmeckt es richtig lecker.

Hier geht es weiter zum nächsten Rezept für Hunde.

getestet am 25.02.2014

Avatar