Urlaub mit Hund in Nordfriesland

0

Weites Herz – klarer Horizont.

Hundehalter wissen einen Urlaub fernab von Touristenströmen sehr zu schätzen. Der Norden Deutschlands ist deshalb ein besonderer Tipp für alle, die eine ursprüngliche, naturschöne Landschaft, authentische Menschen und herzliche Gastfreundschaft lieben. Urlaub mit Hund in Nordfriesland – zu jeder Jahreszeit eine gute Idee!

Im Norden heißt man seine Gäste mit dem Leitspruch „Rüm Hart - Klaar Kiming" - "Weites Herz - Klarer Horizont" herzlich willkommen – das gilt sowohl für die zweibeinigen als auch für die vierbeinigen Urlauber. Für einen Urlaub mit Hund ist Nordfriesland wie geschaffen. Trotz – oder vielleicht gerade wegen – der dramatischen Geschichte des Landstrichs mit vielen Flut- katastrophen und Überschwemm- ungen ist die nordfriesische Gastfreundschaft schon sprichwörtlich.

Nordfriesland lädt ein zum entspannten Urlaub mit Hund

Die Gewalt des Meeres hat hier oben im Norden eine einzigartige Landschaft geschaffen, die für entspannte Ausflüge mit dem Vierbeiner geradezu ideal ist. Weitläufige Naturschutzgebiete und wilde Moore im Hinterland, feinsandige Strände und das raue Meer an der Küste und natürlich das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer – für Naturfreunde gibt es hier viel zu entdecken. Der weite Horizont und das einzigartige Licht verleihen dem Norden seine besondere Stimmung, in der man den Alltagsstress weit hinter sich lassen kann.

Der Hund ist dabei natürlich immer mit von der Partie, denn was kann es schöneres geben, als eine ausgedehnte Wanderung mit seinem Menschen – oder unbeschwertes Buddeln am Strand?  Aktive Mensch-Hund-Gespanne machen sich mit dem Fahrrad oder dem Elektrorad zu einer Fahrradtour mit Hund auf. Wer sattelfest ist, kann die ursprüngliche norddeutsche Landschaft auch auf dem Pferderücken erkunden; und alle sportlichen Urlauber bekommen beim Golfen, Nordic Walking oder Wassersport den Kopf richtig frei.

Hundestrände in Husum und St. Peter Ording

...

...

Auch kulturell Interessierte kommen im Norden auf ihre Kosten. Das Nolde-Museum in Seebüll, das Theodor-Storm-Haus und das Schifffahrtmuseum in Husum oder das Wikinger-Museum Haithabu  in Schleswig sind einen Besuch wert.

Wer Bummeln, Shoppen und Genießen liebt, sollte sich die nordfriesischen Küstenstädte mit ihrem maritimen Flair nicht entgehen lassen. Die charmante Hafenstadt Husum mit ihren Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Museen lädt ein, hier entspannte Stunden zu verbringen. Keinesfalls verpassen sollten Urlauber die legendären, endlosen weißen Sandstrände des berühmten Seebads St. Peter Ording.  Hier gibt es sogar vier großzügige Hundestrände, an denen der Vierbeiner unbeschwert herumtollen, mit Artgenossen spielen und baden kann.

Für Hundefreunde ideal ist auch die Eider-Treene-Sorge Niederung, eine der schönsten und natürlichsten Landschaften Schleswig-Holsteins. Von hier aus führen zahlreiche Wege durch die flache Marsch und in die abwechslungsreiche Geestlandschaft, die mit ihren sanften Hügeln und dem Naturschutzgebiet „Wildes Moor“ einzigartig ist. Auf ruhigen, abseits vom Verkehr gelegenen Rad- und Wanderwegen haben Mensch und Hund  die Möglichkeit, die ursprüngliche Natur auf rundherum gesunde und erholsame Weise zu erleben.

Urlaub mit Hund in Nordfriesland: Der hundefreundliche Kastanienhof

...

...

Die nahegelegene Treene ist einer der saubersten Flüsse Deutschlands - hier kann man herrlich schwimmen oder sich ein Tretboot oder Kanu mieten. Auch Angeln, Wandern und Wattwandern, Radtouren oder Pferdeplanwagen-Fahrten sind möglich. Besonders empfehlenswert: Ein Ausflug auf die nordfriesischen Inseln. Die "Perle der Nordsee" Sylt, die "Karibik des Nordens" Föhr, die "Insel der Freiheit" Amrum  oder die Watt-Insel Pellworm liegen direkt vor der nordfriesischen Küste und sind mit der Fähre schnell zu erreichen. Übrigens: Auf den nordfriesischen Inseln gibt es viele attraktive Hundestrände – auf Sylt haben Hundefreunde direkt 17 verschiedene Hundestrände zur Auswahl.

Tipp: Inmitten der Eider-Treene-Sorge Niederung, im Herzen Nordfrieslands, liegt der bezaubernde, reetgedeckte Kastanienhof – eine typisch nordfriesische und besonders hundefreundliche Ferienunterkunft. Auf dem komplett eingezäunten, 6.000 m² großen Grundstück können Vierbeiner sich richtig austoben und alles erkunden – oder ein Bad im hofeigenen Natursee nehmen. Vier gemütliche und komfortable Ferienunterkünfte bieten alle Voraussetzungen für einen rundherum gelungenen Urlaub für Mensch und Hund.

...

...

Weitere Artikel zum Thema:

Avatar