Tierarzt-Sprechstunde mit Dr. Seeburg

0

Labrador-Hündin leidet an Haarausfall

"Meine Paula, eine Labradorhündin, hat seit ungefähr drei Wochen sehr starken Haarausfall. Sie war nach ihrer ersten Periode Ende März gleich scheinschwanger. Könnte es daher kommen?

Man streicht nur über ihren Rücken und es rieselt nur so. Da, wo sie läuft, schneit es Haare. Bürsten tu ich Paula viermal täglich. Was kann man tun, um dies in den Griff zu bekommen?"

Anja G. mit Labrador-Hündin Paula (1,5 Jahre alt)

Unser Experte: Verschiedene Ursachen denkbar; Hormonstatus überprüfen

„Paulas“ Haarausfall kann viele verschiedene Ursachen haben;  z. Bsp.  können Algeneiweiße, mit denen ein Hund während des Schwimmens in Berührung kam, eine derartige Hautreizung auslösen, dass es auch zu Haarausfall als Begleiterscheinung kommen kann.Ebenso ist eine Stoffwechselstörung, aber auch eine hormonelle Verschiebung denkbar. Für Letztere spricht die von Ihnen erwähnte Scheinträchtigkeit beim Hund, die ein Hinweis auf eine mögliche Prädisposition „Paulas“ für Brustkrebs sein kann.

Auf alle Fälle sollten Sie von Ihrem Haustierarzt einen Hormonstatus erstellen lassen und eine Kastration als mögliche Option mit ihm erörtern.

Alles Gute für „Paula“!

Dr. Wolf-Rainer Seeburg

Avatar