Tierarzt-Sprechstunde mit Dr. Seeburg

0

Cocker übergibt sich morgens

''Unser 1 1/4 Jahre alter amerikanischer Cocker Spaniel übergibt sich oft morgens. Das passiert sehr unregelmäßig- manchmal zwei Tage nacheinander und dann ein paar Tage/Wochen gar nicht. Ansonsten ist er topfit, kuschelt, spielt und frisst normal.

Abends geben wir ihm immer noch einen Keks vor dem Schlafengehen, damit die Magensäure aufgesogen wird. Sonst bekommt er 2x Nassfutter und 1x Trockenfutter am Tag. Haben Sie eine Idee wo das herkommen kann und wie wir das in den Griff bekommen?''

Anja H. mit amerikanischem Cocker Spaniel Bailey (1 Jahr alt)

Unser Experte: Abendliche Fütterung später ansetzen

Das von Ihnen beschriebene Verhalten „Baileys“ kann auf eine Futterreaktion hindeuten. Eventuell ist es – trotz der abendlichen Keksgabe – ein zu langer Zeitraum für Ihren Hund zwischen der abendlichen und der morgendlichen Futterrunde, in dem er „nichts im Magen hat“, und die morgendliche Fütteung löst dann erstmal wieder Unwohlsein und Übelkeit aus. Mein Tipp: Die abendliche Fütterung noch später ansetzen. Führt auch dies zu keiner ersichtlichen Besserung, rate ich zu einer endoskopischen Magenuntersuchung.

Alles Gute für „Bailey“!

Dr. Wolf-Rainer Seeburg

Avatar