Segeln mit Hund – ein Interview

0

Beagle Porthos ist ein besonderer Hund – ein Seehund! Mit seinen Menschen reist er auf einem Motorsegler von Fehmarn aus am liebsten nach Skandinavien. „Segeln ist oberstes Gebot, wenn der Wind es zulässt“, sagt Porthos Frauchen Renate. Hund und Segelboot – wie das funktioniert, erzählt sie hier.

Renate, wer war zuerst da – der Hund oder das Boot?

Das Schiff übertrumpft den Hund mit 82 Jahren: Aldebaran ist Baujahr 1938, Porthos ist Baujahr 2010 🙂 Er wird im Juni 2020 zehn Jahre alt.

Wie viel Zeit im Jahr verbringt ihr an Bord?

In den Sommerferien segeln wir viel. Außerdem nutzen wir das schwimmende Apartment an Wochenenden und Feiertagen.

Wie sichert ihr Portos, damit er nicht unerwartet von Bord gehen kann?

Aldebaran hat einen See-Zaun mit Netz. Porthos trägt zu seinem Schutz außerdem eine Hundeschwimmweste. Ab und zu geht er im Hafen mit seinen Kumpels stromern. Er marschiert dann über eine Planke und kennt sich im Heimathafen gut aus.

Welcher Ort an Bord gefällt Porthos am besten?

Oben an Deck auf dem Oberlicht oder wie auf dem Foto auf der Ruderanlage. Da hat er volle Kontrolle über Kommen und Gehen am Steg.

Beagle schläft an Bord eines Segelboots
Auf dem 12 Meter langen Motorsegler finden sich einige lauschige Plätze für Nickerchen. Foto: Renate S.

Geht Portos vom Boot aus schwimmen?

Er schwimmt nur im Hafen. Wenn nötig kann er dank Griffen an seiner Weste aus dem Wasser geholt werden.

Habt ihr Tipps gegen Seekrankheit?

Für Hunde: vorher nichts fressen, für Menschen: leichte Kost und immer den Horizont im Blick haben.

Wie sieht das mit dem Gleichgewicht aus, wenn es vom Wasser wieder an Land geht?

Das hat Porthos alles im Griff. Wir versuchen für ihn aber auch, nicht so viele Stunden auf See zu sein und vermeiden starken Seegang.

Was sind eure Lieblingsziele?

Dänemark, Schweden und hoffentlich mal Schottland.

Trefft ihr viele weitere Seehunde wie Porthos?

Ja, erstaunlich viele. Dann wird von Bord zu Bord kommuniziert und auch gemeinsam Gassi gegangen.

Segelboot im Hafen
Fotos: Renate S.

Beagle und Seevögel – verträgt sich das?

Der kluge Beagle legt sich nicht mit einer Möwe an und die meiden Hunde eh.

Habt ihr eine Lieblings-Seebären-Anekdote mit Hund, die ihr gerne erzählt?

Ich habe seine Hundedecke zum Lüften über die Reling gehängt. Unglücklicherweise versank sie wegen des Winds im Wasser. Der Hund stand fassungslos aufgerichtet an der Reling und starrte den halben Vormittag ins Hafenbecken. Dann ein vorwurfsvoller Blick zu mir: Spring rein und hol sie! Das tat ich nicht und der Hund durfte bis zur neuen Decke die Koje mit mir teilen.

Lena Schwarz

... ist auf dem Land aufgewachsen. In Augsburg studierte sie Anglistik, Amerikanistik und Deutsch als Fremdsprache. Bei DER HUND kann sie ihre Hundeliebe, Naturverbundenheit und Freude am Schreiben sowie Fotografieren vereinen.