Rezept für Hunde: Rinderherz mit Bananen-Milchreis

0

Rinderherz ist für Hunde eine absolute Delikatesse. An besonders bekömmlichem Milchreis wird daraus ein feines Hunde-Dinner, dem die Banane einen Hauch von Exotik verleiht.

Zutatenliste:

- 250 g Rinderherz
- 150 g Milchreis

- 750 ml Milch
- 1 Banane

Und so geht's:

Vorbereitung: Schneide die Banane in kleine Würfel.

Schritt 1: Koche das halbe Rinderherz unzerkleinert ca. 10-15 Minuten lang.
Schritt 2: In einem zweiten Topf kochst du den Milchreis direkt in der Milch auf und lässt ihn danach bei geringer Hitze ca. 20 Minuten quellen.
Schritt 3: Das gekochte Rinderherz lässt du etwas abkühlen und schneidest es in kleine Würfel.
Schritt 4: Rühre die Rinderherz-Würfel zusammen mit den Bananen-Stückchen unter den Milchreis.

Jetzt noch sorgsam abkühlen lassen – und dann servieren!

Gesamtbewertung: 5 von 6 Pfoten 

Schwierigkeitsgrad: Auch für unerfahrenere Köche geeignet.
--> 5 von 6 Pfoten 

Zubereitungszeit: Der Milchreis braucht etwas länger. Hier gut darauf achten, dass er fertig gequollen und ganz weich ist!
--> 4 von 6 Pfoten 

Kostenfaktor: Erschwinglich. Rinderherz gibt es im Barf-Shop, für die Milch am Besten Bio-Milch verwenden.
--> 5 von 6 Pfoten 

Diät-Eignung: Rinderherz ist sehr protein- und energiereich und auch durch den hohen Anteil an Milch ist das Rezept eher nicht für Hunde mit Figurproblemen geeignet. Tipp: Für Hunde, die nicht ganz schlank sind, fettarme Milch und ganz mageres Rinderherz ohne Fettkranz verwenden.
--> 2 von 6 Pfoten 

Hunde-Gaumenfreude: Kommt bei den meisten Hunden super an!
--> 6 von 6 Pfoten 

Zutaten-Beschaffung: Rinderherz ist nicht die herkömmlichste Zutat. Der Barf-Shop hilft weiter.
--> 3 von 6 Pfoten 

Zweibeiner-Partnermenü: Für Hunde sehr lecker, für die meisten Zweibeiner kommt dieses Rezept eher nicht infrage.
--> 1 von 6 Pfoten 

Gesamtaufwand: Es muss ein wenig geschnibbelt werden und man benötigt zwei Töpfe.
--> 4 von 6 Pfoten 

Bemerkungen:

Zugegeben, Rinderherz ist nicht jedermanns Sache. Doch in vielen Barf-Shops gibt es Rinderherz schon praktisch in Streifen geschnitten: optimal. Rinderherz ist sehr hochwertiges, fettarmes und energiereiches Muskelfleisch und eine echte Delikatesse. Die Banane sollte schon etwas reifer sein . Wenn sie braune Flecken hat und etwas weicher ist, ist sie genau richtig! Beim Reis darauf achten, dass er fertig gequollen und ganz weich ist.

Hier geht es weiter zum nächsten Rezept für Hunde.

getestet am 25.01.2014

Avatar