Rezept für Hunde: Kichererbsenpfanne mit Gemüse

0

Heute mal vegetarisch: Die Kichererbsenpfanne mit Gemüse ist im Handumdrehen zubereitet und bringt Abwechslung in den Hundenapf.

Zutatenliste:

- 400g Zucchini
- 200g Möhren
- 400g Kichererbsen Konserve
- 2 Esslöffel Naturjoghurt
- 2 Esslöffel Olivenöl oder Rapsöl
- 2 Bund Petersilie

Und so geht's:

Wasche das Gemüse und schneide es in kleine Stücke oder rasple es. Die Petersilie hackst du klein.

Schritt 1: Erhitze das Olivenöl in der Pfanne auf mittlerer Stufe. Ist die Pfanne heiß, gibst du erst die Möhren und kurz darauf die Zucchini dazu und brätst das Gemüse kurz an.
Schritt 2: Nach 2-3 Minuten gibst du die Kichererbsen aus der Konserve dazu und lässt alles zusammen  weitere 5 Minuten dünsten. Ab und zu umrühren.
Schritt 3: Zum Schluss gibst du die gehackte Petersilie hinzu und rührst den Naturjoghurt unter.

Jetzt noch sorgsam abkühlen lassen – und dann servieren!

Gesamtbewertung: 5 von 6 Pfoten 

Schwierigkeitsgrad: Sehr einfach.
--> 6 von 6 Pfoten 

Zubereitungszeit: Nicht lange, wenn man Kichererbsen aus der Dose verwendet!
--> 5 von 6 Pfoten 

Kostenfaktor: Es ist nicht besonders teuer!
--> 5 von 6 Pfoten 

Diät-Eignung: Eher weniger.
--> 3 von 6 Pfoten 

Hunde-Gaumenfreude: Hunde mögen es gern.
--> 6 von 6 Pfoten 

Zutaten-Beschaffung: Gibt es in jedem Supermarkt. Du kannst natürlich auch Kichererbsen verwenden, die nicht aus der Dose kommen. Dann ist es aber aufwändiger!
--> 5 von 6 Pfoten 

Zweibeiner-Partnermenü: Eignet sich auch für Zweibeiner. Eventuell die Portion für dich noch mit Gewürzen abschmecken.
--> 6 von 6 Pfoten 

Gesamtaufwand: Unkompliziert und lecker.
--> 6 von 6 Pfoten 

Hier geht es weiter zum nächsten Rezept für Hunde. 

getestet am 18.07.2014

Avatar