Rezept für Hunde: Kartoffelpüree mit feiner Leberwurst

0

Leberwurst ist die Leibspeise vieler Hunde. Die zartrosafarbene Streichwurst kannst du wohldosiert als besondere Belohnung einsetzen. Oder kröne damit doch mal ein extravagantes Hunde-Dinner der zünftigen Art!

Zutatenliste:

- 3-4 mittelgroße Kartoffeln
- 500ml Milch
- 200g feine Leberwurst
- 2 TL Butter

Und so geht's:

Schritt 1: Schäle die Kartoffeln, schneide sie in Würfel und lasse sie ca. 20 Minuten kochen.
Schritt 2: Schütte das Wasser ab, füge 500ml Milch und 1 TL Butter hinzu und stampfe das Ganze zu Püree.
Schritt 3: Gib die Leberwurst zu dem Püree in den Topf und lasse sie zerlaufen.
Schritt 4: Verrühre Püree und Leberwurst miteinander.

Jetzt noch sorgsam abkühlen lassen – und dann servieren!

Gesamtbewertung: 5 von 6 Pfoten 

Schwierigkeitsgrad: Geht wirklich ganz easy. Sogar für Koch-Greenhorns ;-).
--> 6 von 6 Pfoten 

Zubereitungszeit: Das Püree braucht etwas länger. Du kannst auch Reste aus dem Kühlschrank verwenden, wenn es Püree gegeben hat (das Püree sollte allerdings nicht stark gewürzt sein). Der Rest ist schnell gemacht!
--> 5 von 6 Pfoten 

Kostenfaktor: Die Leberwurst sollte schon hochwertig sein, da man aber nur wenig braucht, ist das Gericht im Großen und Ganzen sehr preiswert.
--> 5 von 6 Pfoten 

Diät-Eignung: Die Leberwurst ist natürlich etwas fettiger. Für übergewichtige Hunde eignet es sich daher nicht.
--> 3 von 6 Pfoten 

Hunde-Gaumenfreude: Kaum zu toppen!
--> 6 von 6 Pfoten 

Zutaten-Beschaffung: Kartoffeln und gute Leberwurst gibt es in jedem Supermarkt.
--> 6 von 6 Pfoten 

Zweibeiner-Partnermenü: Schmeckt auch vielen Zweibeinern!
--> 5 von 6 Pfoten 

Gesamtaufwand: Ziemlich unkompliziert und gerade, wenn man Reste übrig hat, geht's auch schnell.
--> 6 von 6 Pfoten 

Hier geht es weiter zum nächsten Rezept für Hunde. 

getestet am 18.07.2014

Avatar