Rezepte für Hunde: Hühnerfrikassee mit Gemüse und Reis

0

Hühnchen und Reis: Diese Kombination ist dir sicher als klassische Schonkost bekannt. In dieser Kreation veredeln wir das altbewährte Rezept zu einer Delikatesse, die Hundeherzen höher schlagen lässt!

Zutatenliste:

- 400 g Hähnchenbrustfilet
- 100g Möhren
- 50g Mais
- 100g Frischkäse
- ein Beutel Kochreis

Und so geht's:

Vorbereitung: Das Hähnchenbrustfilet wäschst du unter laufendem Wasser ab, tupfst es trocken und schneidest es in kleine Stücke. Die Möhren kannst du würfeln oder in Scheiben schneiden.

Schritt 1: Das Hähnchenbrustfilet kochst du, bis es gar ist, also etwa 20 Minuten. Nach etwa 10 Minuten Kochzeit gibst du die Möhren in den selben Topf hinzu und lässt sie mit kochen. In einem zweiten Topf kannst du unterdessen den Reis aufkochen und auf niedriger Stufe quellen lassen, bis er weich ist.
Schritt 2: Gieße das Hähnchenbrustfilet und die Möhren durch ein Sieb ab, lasse aber einen kleinen Teil der Brühe im Topf.
Schritt 3: Füge den Mais hinzu.
Schritt 4: Gib auch noch den Frischkäse dazu und verrühre ihn mit der Brühe zu einer feinen Soße.
Schritt 5: Gib den fertig gequollenen Reis dazu und rühre ihn unter die Soße, das Gemüse und das Hühnerfleisch.

Jetzt noch sorgsam abkühlen lassen – und dann servieren!

Gesamtbewertung: 5 von 6 Pfoten 

Schwierigkeitsgrad: Nicht besonders anspruchsvoll, aber man muss mit zwei Töpfen gleichzeitig hantieren 😉
--> 5 von 6 Pfoten 

Zubereitungszeit: Etwa 20 Minuten, also überschaubar.
--> 4 von 6 Pfoten 

Kostenfaktor: Gutes Hähnchenbrustfilet, möglichst Bio, kostet seinen Preis.
--> 4 von 6 Pfoten 

Diät-Eignung: Der Frischkäse hat es natürlich in sich. Für die Diät-Variante sollte er einfach weggelassen werden.
--> 3 von 6 Pfoten 

Hunde-Gaumenfreude: Kommt garantiert gut an!
--> 6 von 6 Pfoten 

Zutaten-Beschaffung: In jedem gut sortierten Supermarkt erhältlich.
--> 5 von 6 Pfoten 

Zweibeiner-Partnermenü: Doppelte Menge kochen und die Menschen-Portion mit Pfeffer und Salz abschmecken 🙂
--> 5 von 6 Pfoten 

Gesamtaufwand: Es muss ein wenig geschnibbelt werden und man benötigt zwei Töpfe: Also nichts für 5 Minuten.
--> 4 von 6 Pfoten 

Bemerkungen:

Sehr bekömmliches Menü! Für Hunde mit besonders sensibler Verdauung oder übergewichtige Hunde einfach den Frischkäse weglassen. Das 'Delikate Hühnerfrikassee' ist auch für uns Zweibeiner ein leckeres Gericht! Einfach die doppelte Menge an Zutaten einplanen und die Zweibeiner-Mahlzeit vor dem Vermischen von Reis und Soße abzweigen. Mit Kräuter-Würzsalz und weißem Pfeffer abschmecken und genießen!

Hier geht es weiter zum nächsten Rezept für Hunde.

getestet am 25.01.2014

Avatar