Hundespiele: Päckchen öffnen

0

Was rappelt da im Karton? Auf jeden Fall etwas Leckeres – und das darf dein Hund jetzt auspacken! Dabei darf es gerne etwas rabiater zugehen: Die meisten Vierbeiner haben einen Heidenspaß daran, ausgediente Kartons und Schachteln in kleine Schnipsel zu zerlegen. Auf geht's!

Einen Schuhkarton, eine Paketbox oder die Verpackung der gerade aufgebrauchten Leckerchen: Die Grundausstattung für dieses Hundespiel hat eigentlich jeder irgendwo zuhause oder im Büro herumliegen. Tipp: Schau doch einmal in deinem Lebensmittel-Vorratsschrank: Auch Pappschachteln von Nudeln, Reis und anderen haltbaren Lebensmitteln (die meist noch in einer Plastikverpackung verschweißt sind) eignen sich hervorragend für diese Beschäftigungsidee!

Achte darauf, dass dein Hund für dieses Spiel genügend Platz zur Verfügung hat und nichts umstoßen kann. Denn je nach Temperament kann es hier auch etwas bewegungsbetonter zugehen. Das ist völlig in Ordnung – unsere Hunde müssen sich so oft gut benehmen, da sollten wir ihnen hin und wieder auch die Gelegenheit geben, etwas nach Herzenslust kaputt zu machen!

Bei ängstlicheren und geräuschempfindlichen Hunden kann es hilfreich sein, eher kleinere Boxen zu verwenden. Bei körperlich größeren oder furchtlosen Vierbeinern darf die Box/der Karton aber auch ruhig mal etwas größer sein.

Schritt 1:

Hat dein Hund das Paket geöffnet, darf er alle Leckerchen darin fressen – und du freust dich natürlich mit ihm. Danach solltest du das Spiel ruhig und freundlich beenden. Räume den Karton weg, damit dein Hund ihn nicht noch weiter zerlegt.

Schritt 2:

Zeige nun das Paket deinem Hund und signalisiere ihm, dass du etwas ganz Tolles für ihn hast. Die meisten Hunde beginnen von sich aus, den Karton neugierig zu untersuchen und an ihm zu scharren. Du hast das Gefühl, dein Hund weiß nicht, was er mit dem Paket anfangen soll? Dann zeige ihm die Leckerchen im Karton einfach noch einmal. Du kannst deinen Hund auch dabei unterstützen, das Paket zu öffnen.

Schritt 3:

Hat dein Hund das Paket geöffnet, darf er alle Leckerchen darin fressen. Du freust dich natürlich mit ihm! Danach solltest dudas Spiel ruhig und freundlich beenden und den Karton wegräumen, damit dein Liebling ihn nicht noch weiter zerlegt.

Tipps:

Hunde, die dieses Spiel noch nicht kennen, dürfen im ersten Durchgang die Leckerchen einfach  aus dem offenen Karton fressen. So verstehen sie, worum es geht. Beim zweiten Mal kannst du den Karton nur nachlässig verschließen, damit dein Hund schnell ein Erfolgserlebnis hat. Für fortgeschrittene Hunde kannst du die Box fest verschließen. Achte darauf, bei eher zurückhaltenden Hunden noch mehr mit Lob und sanfter stimmlicher Anfeuerung zu unterstützen.

Damit der Duft der Leckerchen trotzdem hinausströmt, kannst du mit einer Schere einige kleine Löcher hineinstechen. Hunde, die das Spiel bereits kennen, wissen in der Regel auch ohne Luftlöcher, dass es sich lohnt, das Paket auszupacken.

Du kannst den Spaß dann auch erweitern: Probiere doch mal, die Leckerli nicht allein in die Box zu legen. Packe noch ein bisschen zerknülltes Packpapier, ein Spielzeug und etwas knisternde Folie dazu. Hat dein Hund das Paket geöffnet, darf er mit seiner Nase die Leckerli aufspüren.

Diese Artikel zu Hundespielen und Beschäftigung könnten dich auch interessieren

Avatar