Hundekekse backen: Weihnachtliche Rezepte

0

Mit diesen leckeren Rezepten backst du weihnachtliche Hundekekse. Viel Spaß! Und deinem Hund wünschen wir natürlich fröhliches Schnabulieren! 

Hunde-Weihnacht mit Geflügelleber

Zutaten:

  • 500 g Geflügelleber, gewürfelt
  • 2 Eier
  • 2 Tassen Mehl
  • 2 Tassen Kartoffelstärke
  • frischer Majoran

Und so geht's:

Du verrührst die Zutaten mit einem Mixer und verstreichst die fertige Masse auf einem mit Backpapier belegten Backblech.

Das Ganze backst du etwa eine Viertelstunde bei 175 Grad im Backofen.

Danach solltest du die angebackene Masse mit dem Messer in hundemaulgerechte Stücke zerschneiden und alles noch einmal für eine halbe Stunde in den Backofen schieben.

Gut abkühlen lassen und servieren! 

Hunde-Weihnacht mit Spritzgebäck

Zutaten:

  • 250g Butter
  • 1 Ei
  • 125g Mandeln
  • 350g Mehl

Und so geht's:

Rühre die Butter und das Ei so lange, bis eine glatte Masse entsteht.

Dann gibst du die Mandeln und das Mehl hinzu und gegebenenfalls noch ein wenig Wasser.

Wenn alles gut durch gerührt ist, füllst du den fertigen Teig in einen Spritzbeutel und spritzt ihn auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech.

Das Ganze im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad etwa eine Viertelstunde backen.

Dein Hund freut sich bestimmt über diese Leckerei (vorher gut abkühlen lassen)!

Hunde-Weihnacht Vollkorn und Honig

Zutaten:

  • 500 g Vollkornmehl
  • 1 Ei
  • 3 Esslöffel Bienenhonig
  • 200 ml Milch

Und so geht's:

Vermische einfach alle Zutaten miteinander. Wundere dich nicht, wenn der Teig ein wenig trocken wird. Am Besten portionierst duden Teig, indem du alles zu einer langen Rolle formst und danach einzelne Scheibchen abschneidest. Die Scheiben backst du bei 200 Grad etwa 20 Minuten im Ofen.

Avatar