Arthrose(n) beim Hund

1

Alternativmedizin

Contents

Im alternativmedizinischen Bereich wird häufig mit durchblutungsfördernden Maßnahmen behandelt. Es kommen dann zum Beispiel Massagen und Lymphdrainagen zum Einsatz. Osteopathische Mobilisation hält das betroffene Gelenk beweglich, Physiotherapie entlastet das Gelenk durch Muskelaufbau. Zur Schmerzlinderung kann eine Blutegeltherapie dienen.

Ein Schmerztagebuch verschafft Überblick

Die Tierärztin Dr. Jennifer Nehls empfiehlt jedem Halter, für seinen Hund ein Schmerztagebuch zu führen. Damit kannst du die tägliche Symptomatik und die Medikation überwachen. Eine „balancierte Schmerztherapie“, bestehend aus verschiedenen Ansätzen in der Medizin, sei empfehlenswert. Das Schmerztagebuch kann auch helfen, wenn dein Tierarzt Fragen stellt, etwa wobei dein Hund Schmerzen gezeigt hat und wie stark diese waren.

Einige alternative Mittel

So können auch Akupunktur, Aromatherapie, Goldimplantation, Homöopathie, Neuraltherapie, Unterwassertherapie und Strahlentherapie zum Einsatz kommen. „Der Therapieerfolg konnte jedoch bisher nicht für alle Methoden wissenschaftlich belegt werden“, gibt Dr. Nehls zu bedenken. Häufig setzen Tierärzte auch biologische Arzneimittel ein, die Extrakte von Heilpflanzen enthalten.

Miriam Wirths

... arbeitet im Online-Team der DER HUND Website und an der » Facebook-Fanpage. Ihr absoluter Lieblingshund aus unserem Rasselexikon ist der » Kooikerhondje - werft doch gleich mal einen Blick auf den "alten Holländer".