Alter Rüde kann plötzlich nicht mehr allein bleiben

0

"Unser Hund Max ist 8 Jahre alt und ist mit 10 Wochen zu uns gekommen. Seitdem ist er vormittags im Haus alleine. Kein Problem. Er hat drei Schlafstellen und stellt nichts an.


Seit circa drei Monaten können wir ihn abends nicht alleine lassen, da er uns alles zerlegt. Am schlimmsten war der Federpolster. Ein Chaos. Wir versuchen nun ihn die meiste Zeit mitzunehmen, aber manchmal ist es nicht möglich. Wir haben nun einen Platz in der Garage hergerichtet, aber das Chaos ist perfekt. Seine Decken zerlegt, Verkleidungen der Solaranlage zerstört, Stiefel und Stöcke zerbissen. Gestern hab ich ihm eine neue Schlafstätte hergerichtet, wieder alles zerstört. Wenn wir nach Hause kommen, darf er ja sowieso wieder ins Haus. Was sollen wir machen. es fällt uns auch immer sehr schwer ihn in die Garage zugeben. Ich gehe jeden Tag circa 1 bis 2 Stunden mit ihm und wir haben einen grossen Garten, er bleibt jedoch nicht alleine draussen."

Elisabeth F. mit Deutsch Kurzhaar Max (8 Jahre alt)


Unsere Experting: Trainieren Sie mit ihm wie mit eine Welpen!

Wissen Sie, ob es einen konkreten Tag gibt, seit dem er abends nicht mehr alleine bleiben möchte. Ist irgendetwas vorgefallen?

Am besten ist es erst einmal, eine Kamera aufzustellen, um genau sehen zu können, wann Max mit seinem Verhalten startet und wie er dabei ausschaut. Das zeigen Sie bitte einem guten Trainer vor Ort, damit er eine genaue Analyse starten kann.

Bis dahin trainieren Sie mit ihm wie mit einem Welpen/Junghund das Alleinesein!

Viel Erfolg mit Max!

Ihre Bettina Baumgart

Avatar