Gismo ganz ruhig: Ein kleiner Hund lernt Vertrauen

0
Christiane Naumann und ihr Shih-Tzu Gismo sind inzwischen ein Herz und eine Seele.
Christiane Naumann und ihr Shih-Tzu Gismo sind inzwischen ein Herz und eine Seele.

Jahrelang war Gismo nervös und unerzogen. Autos, Radfahrer, andere Hunde – was ihm Angst machte, reizte ihn zur kläffenden Flucht nach vorn. Erst Trainerin Christiane Strauch konnte Gismo und seinem Frauchen helfen.

Wer Gismo und seine Halterin Christiane Naumann heute zusammen sieht, kann sich die mehr als vierjährige Leidensgeschichte der beiden kaum vorstellen. „Gismo war immer außer Rand und Band“, erzählt sie. Auch die Kastration des Rüden habe daran nichts geändert. „Nur zu Hause, allein mit mir, da war er schon immer der liebste Hund.“

Ein ratternder Traktor mit Anhängern fährt vorbei. Gismo orientiert sich an Frauchen und bleibt ruhig. Foto: Sebastian Quillmann

Kaum zu glauben ist auch, dass es nur einen knappen Monat gedauert hat, um aus einem hysterischen Flummi einen entspannten Hund zu machen. Dieser Monat allerdings hatte es in sich: „Wir haben zwei Stunden täglich trainiert – natürlich mit Pausen – und das an allen Tagen, außer sonntags“, sagt Hundetrainerin Christiane Strauch. „Und dann hat sie mir noch Aufgaben gegeben, die ich mit Gismo gemacht habe, zu Hause und beim Spazierengehen“, ergänzt Gismos Frauchen. Vertrauensaufbau, Grunderziehung, Leinenführigkeit üben, Begegnungen mit Fahrzeugen, Tieren und anderen Hunden – ein Parforceritt für Gismo und sie.

Gismo, der bei einer älteren Dame unter Katzen aufgewachsen war, dann an seinen Züchter zurückgegeben wurde und schließlich über ihre Tochter zu Christiane Naumann kam, hatte von klein auf ein bewegtes Leben – aber die „Grundschule für Hunde“, die hatte er versäumt: Grunderziehung, Sozialisierung mit anderen Hunden und Menschen, Erfahrungen im Straßenverkehr? – Fehlanzeige. Hinzu kamen zwei Beißvorfälle, bei denen der unsichere Gismo Artgenossen von ihrer ruppigen Seite kennenlernte.

Die Angst vor anderen Hunden, aber auch vor Autos und Traktoren, Reitern zu Pferde, Radfahrern und Joggern machte die Spaziergänge in einem ländlichen Stadtteil Mönchengladbachs zum Spießrutenlauf für Hund und Halterin. Wie Trainerin Christiane Strauch Gismos Frauchen beibrachte, dem kleinen Kerl Sicherheit zu geben und ihn souverän zu führen – und wie Gismo lernte, auf Frauchen zu vertrauen und seine Ängste zu überwinden – das lesen Sie in Ausgabe 11/2016 von DER HUND.

Ausgabe 11/2016 von DER HUND gibt es auch online.

Miriam Wirths

... arbeitet im Online-Team der DER HUND Website und an der » Facebook-Fanpage. Ihr absoluter Lieblingshund aus unserem Rasselexikon ist der » Kooikerhondje - werft doch gleich mal einen Blick auf den "alten Holländer".