Haut des Hundes: Unterstützen, schützen, heilen

0

Beschreibung der Erkrankung

Contents

Haut des Hundes
Foto: Lorado/istockphoto.com

Erkrankungen der Haut: Symptome

Erkrankungen der Haut zeigen sich in Rötungen und Schwellungen sowie meist starkem Juckreiz. Dieser treibt die Hunde dazu, ständig den Kopf zu schütteln, an den Pfoten zu lecken und zu knabbern oder sich das Fell zu kratzen. Dadurch entstehen oft Wunden und Sekundärinfektionen.

Diagnose

Es ist sehr schwer, die wahre Ursache für Hauterkrankungen festzustellen. Am besten suchst du einen Dermatologen für Tiere oder einen auf Hautkrankheiten spezialisierten Tierarzt auf. Der Veterinär wird nach einer ersten Untersuchung in der Praxis Hautbiopsien durchführen, um möglichen Erregern und Parasiten auf die Spur zu kommen. Ein Allergietest klärt, ob die Erkrankung eine allergische Ursache hat. Besteht hier Verdacht, kommt wahrscheinlich eine Ausschlussdiät zur weiteren Diagnostik infrage.

Lena Schwarz

… schnüffelt als Redakteurin für DER HUND durch die faszinierende Welt der Caniden, löchert Fachleute mit Fragen, trifft außergewöhnliche Vierbeiner und deren Menschen und teilt die Geschichten und Bilder online sowie im Printheft. Besonders gern ist sie mit Hund wandernd unterwegs.