Ernährung von chronisch kranken Hunden

0

Bauchspeicheldrüse

Contents

Entzündungen der Bauchspeicheldrüse machen ebenfalls eine schnelle Anpassung des Futters notwendig, denn die Tiere haben Probleme bei der Verdauung, insbesondere Fett wird nicht mehr gut vertragen. Betroffene Tiere werden zunächst auf strenge Diät beziehungsweise für kurze Zeit sogar auf Futterentzug gesetzt. Danach brauchen sie ein sehr gut verdauliches Futter, bei dem entweder Kohlenhydrate oder Fett stark reduziert sind. In den meisten Fällen wird eine besonders fettarme und proteinreiche Ernährung empfohlen. Allerdings gibt es auch Hunde, die trotz dieser Erkrankung Fett sehr gut vertragen, aber mit Kohlenhydraten Probleme bekommen. Hier sollten Halter sich unbedingt an die Empfehlung ihres Tierarztes halten. Um die Verdauung positiv zu beeinflussen, empfiehlt es sich außerdem, die kranken Hunde wie Welpen zu füttern, also nicht nur ein oder zwei, sondern drei bis vier Mal am Tag mit entsprechend kleinen Portionen. Oftmals müssen betroffenen Tieren zudem ein Leben lang Verdauungsfermente zugeführt werden.

Miriam Wirths

... arbeitet im Online-Team der DER HUND Website und an der » Facebook-Fanpage. Ihr absoluter Lieblingshund aus unserem Rasselexikon ist der » Kooikerhondje - werft doch gleich mal einen Blick auf den "alten Holländer".