Angetestet: Wunschmischung für Leckermäuler

0

Hundefutter nach Maß könnte man es fast nennen – das individuelle Trockenfutter von tails.com. Für unsere Angetestet-Reihe hat Redaktionshündin Paula probiert, ob die speziell für sie zusammengestellte und gebackene Mischung nach ihrem Geschmack ist.

Test und Text: Susanne C. Steiger, Paula

Ginge es nach Paula, gäbe es am liebsten täglich Fisch, Fisch und Fisch. Wir alle wissen: Das ist nicht die optimale Ernährung. Und da Paula nun mal kein Raubfisch ist, sondern ein Haushund, brauchen wir Alternativen, die ihrem Geschmackswunsch nahekommen und ausgewogener sind.

Dank individueller Rezeptur lag das individuell gebackene Trockenfutter von tails.com da aus mehreren Gründen sehr gut im Rennen. So gut, dass wir es angetestet haben!

Die DER HUND Redaktionshündin Paula

Individuelles Trockenfutter – was heißt das?

Eigentlich genau das, was es sagt. Das Futter wird speziell für deinen Hund gemischt. So wird gewährleistet, dass alle Inhaltsstoffe, die dein Hund bekommen soll, in den einzelnen Trockenfutterkroketten enthalten sind – und dein Liebling sich nicht einfach ein paar rauspicken kann und den Rest liegenlässt. Also gut, liegenlassen könnte Paula davon schon etwas, aber eben nicht ausgesuchte Bestandteile (Weil sie Leber zum Beispiel nicht mag. Aussortieren ist nicht bei den Kroketten). Doch vor dem Fressen kommt das Mischen.

Und das passiert am Bildschirm. Wir rufen also die tails.com-Website auf und werden vorbildlich Schritt für Schritt durch den Prozess begleitet. Dabei sind die Daten, die wir nach der Anmeldung eingeben müssen, schnell eingetippt. Jedes Thema hat seine eigene Seite, Erklärungen inklusive.

Paulas Spezialmischung von tails.com

Neben Name, Alter, Geschlecht und Rasse – auch Mischlinge können im Online Tool mit bis zu 3 Rassen angegeben werden – über das Aktivitätslevel bis zum Ernährungsziel werden Punkte abgefragt, die für die individuelle Mischung sinnvoll erschienen. Neben der Lieblingszutat – bei Paula natürlich Fisch –, über spezielle Wünsche („es soll schmecken!“ 😉 … und ausgewogen sein) gelangen wir zum Abschluss des Fragenkatalogs.

Kurzes Warten, während die Rezeptur berechnet wird und dann können wir die Zusammensetzung bereits ansehen. Inklusive Mengenangabe und ausführlicher Zutatenliste. Diese verrät tatsächlich alles prozentgenau, was enthalten ist. Damit einverstanden, bestellten wir unser Probepaket. Jetzt nur noch auswählen, ab wann wir die Lieferung gerne hätten und dann ist das Futter auch schon auf dem Weg zu uns.

Geliefert wie bestellt

Das Paket kommt wie angekündigt ins Haus und wir packen aus. Ganz wichtig: Obendrauf der personalisierte Futterplan, nochmals die Angaben, wie und in welcher Menge gefüttert werden sollte. Auch darauf gedruckt finden wir die genaue Zutatenliste.

Nettes Detail: Alles, Futtersack, Messbecher und der Snack, denn wir uns noch gegönnt haben, hat einen gelben Sticker. „Paula Wie Paula“ steht drauf, wie wir schon beim Bestellen auf der Website auf der abgebildeten Tüte entdeckt hatten.

Mit auf dem Futterplan: Die Einstellung der idealen Einstellung der kostenlos mitgelieferten Portionsschaufel für die individuell berechnete Tagesration. Nach kurzem Probieren haben wir den Trick herausgefunden, wie die Haken der Portionaschaufel einzufädeln sind. Tadaa, geschafft! Ok, wir hoffen, dass wir die Größe nicht zu oft ändern müssen. Denn einmal zusammengebaut, hält sie wirklich gut, aber auch das Umstecken hat funktioniert (Wer die Anleitung erst liest, wenn er schon gebastelt hat, ist selber schuld 😉 ).

Probesnack gefällig?

Und dann kommt der Moment der Wahrheit: Futtersack aufreißen, probeschnuppern und -snacken. Der Sack ist übrigens während des gesamten Testzeitraums von 4 Wochen immer einwandfrei mit dem integrierten System wieder zu verschließen.

Paulas Fischvorliebe ist, gemessen am Frischfischduft, harmlos herausriechbar, aber nicht unangenehm. Für Paula reicht es auf jeden Fall, um sich gleich anzustellen und einen Probiersnack einzufordern. Geruchstest bestanden. Aber schmeckt es auch? Hier sind wir natürlich allein auf Paulas Urteil angewiesen, denn ehrlich gesagt, wir sind nicht so die Futtertester…

Jeden Tag im Napf

Nachdem die Einstiegshürde bravourös gemeistert wurde (die Probekrokette hat Paula ohne zu zögern verspeist) ging es an den Alltagstest. Da Paula zwei Mahlzeiten am Tag bekommt, gab es das Futter nun morgens und abends. Das liegt daran, dass sie morgens eigentlich nur einen Snack zu sich nimmt – und die Menge laut Futterplan mit zwei Bechern zu viel fürs Frühstück war.

Morgens gab es daher die Kroketten zum Knabbern, abends etwas eingeweicht. Nicht einmal, nicht zweimal, nein täglich. Das Fleisch, das wir abends noch dazu gaben, variierte, das Trockenfutter blieb gleich. Eine, zwei, drei Wochen… Klar kommt jetzt die Frage: Und, schmeckt’s immer noch?

Nachdem – mit ein zwei Ausnahmen – der Napf eigentlich immer leergefressen wurde: Wir schließen auf ein Ja. Denn Paula kann schon mal aufs Futtern verzichten, wen ihr etwas nicht schmeckt, oder es aussortieren. (Sonst wäre sie als Futtertesterin vielleicht auch nicht so geeignet – sie ist da sehr ausgewogen und nicht verfressen oder extrem mäkelig).

Hündin Paula und ihr individuell zusammengestelltes Futter
Hündin Paula frisst das neue Futter

Für uns als Futtergebende natürlich auch wichtig: Wie verdaut es sich? Da Paula immer genug frisches Wasser bereitstehen hat und auch nach dem Knabbern getrunken, war auch hier alles unproblematisch. Weder zu fest noch zu weich, geruchlich und vom Volumen her akzeptabel summiert sich auch das zum Erfolg für das individuelle Futter.

Das Plus für tails.com:

  • Individuelle Zusammenstellung
  • Genaue Angabe der Zusammensetzung auch von Bestandteilen unter 1%
  • Genaue Portionsangaben und -schaufel
  • Alle Kroketten gleich – kein Aussortieren
  • Gut verschließbarer Beutel
  • Geruchlich und verdauungstechnisch unauffällig
  • Bezug im Abo möglich mit Terminhinweis für die Folgesendung
  • Auch möglich: Jederzeit Änderungen am Profil und der Zusammensetzung via Website

Geschmeckt hat es auch.

Ein wenig die rundum positive Bewertung geschwächt bei unserem Angetestet haben:

  • die Versandart jeden Monat per Paket (Ökobilanz),
  • der Kunststoffbeutel mit Beschichtung als Verpackungsmaterial (Nachhaltigkeit) und
  • die nicht genauer aufgeschlüsselte Herkunftsangabe der Zutaten.

Insgesamt jedoch fühlen wir uns als Konsumenten ernst genommen und individuell bedient, sodass alle zufrieden sind. Was wollen Hund und Halterin mehr?

Gewinne dein Probefutter für 3 Monate!

Du möchtest deinen Liebling auch mit individuellen Futter beglücken? Kein Problem. Wir verlosen mit tails.com 3 x 3-Monate-Futter! Du erhältst 3 Monate die genau auf deinen Hund abgestimmte Futterpakete gratis.

Was du tun musst?

Fülle einfach das Formular aus und schicke es an uns, damit wanderst du in den Lostopf. Die Verlosung endet am 15.6.2021.

Die Gewinnerin/der Gewinner erhält von uns eine Benachrichtigung per Mail.

 

(Bitte auswählen.)
Um SPAM-Anmeldungen über dieses Formular zu vermeiden musst du bitte in diesem Feld einen Haken setzen. Du siehst kein Feld zum Anhaken? Dann wende dich bitte an unseren Kundenservice unter service@forum-zeitschriften.de oder telefonisch unter: 08233/381-361.
Bitte beachten Sie die Hinweise zum Widerrufsrecht und unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung.
Sending
Susanne Steiger

... lebt bevorzugt mit Wind(schnittigen)hunden zusammen, aktuell ist #Redakthund Paula Solobegleiterin und genießt das Leben mit ungeteilter Halterinnenfreude.