Ein besonderer Hundeladen: PET SHOP BOYZ in Hamburg

0

Stehen Futter, Spielzeug oder Zubehör wie ein neues Halsband auf dem Einkaufszettel, gehen Hunde in Hamburg und ihre Halter im angesagten Viertel St. Georg im wohl coolsten Hundeladen shoppen. Dort bieten die Pet Shop Boyz Produkte kleiner Manufakturen und bekannter Hersteller an – mit viel Liebe zur Qualität und zum Detail.

Vor sechs Jahren hat Mathias Hoffmann sich mit seinem Hundeladen selbstständig gemacht. Die Vision des Hamburgers: Ein Laden, der seinen eigenen Ansprüchen an Qualität und Ästhetik von Produkten rund um den Hund entspricht. Den Kunden wollte er Einkaufserlebnisse bieten, bei denen sie immer wieder Neues entdecken.

Trends ohne Schnickschnack

Das einladende Ergebnis zwischen Langer Reihe und Alsterufer erinnert an einen Kolonialwarenladen. Überall in der ehemaligen Apotheke warten neue Überraschungen auf den Betrachter. Glitzersteine sucht man vergebens, Laden und Produkte sollen ohne Schnickschnack modische Trends setzen. An den Wänden hängen Bilder regionaler Künstler. Mathias Hoffmann und sein Geschäftspartner Gerrit Grünberg sind Hamburger durch und durch. Den hanseatisch unaufgeregten Charme

Qualität und Verarbeitung zählen

An den Wänden reihen sich in Holzregalen ordentlich bunte Dosen mit Nassfutter. Die große Auswahl hält für jeden Wunsch und jedes Bedürfnis das Passende parat. Für den Appetit zwischendurch finden sich im Eingangsabereich allerlei Snacks und Kauartikel. In Holzkisten und Weidenkörben, die sich um einen Baum reihen, warten Lammpansen, Luftröhren, Schweineohren & Co. auf begeisterte Abnehmer.

Nur eines scheint hier zu fehlen: der penetrante Geruch, der mit diesen Leckereien oft einhergeht. Ein Zeichen dafür, dass die Snacks sorgfältig und früh luftgetrocknet wurden, wie Gerrit Grünberg erklärt. Die Pet Shop Boyz achten genau auf die Qualität, Herkunft und Verarbeitung aller Produkte, die sie verkaufen. Jedes wird vorher auf Herz und Nieren geprüft.

Kommen Sie mit zu den Pet Shop Boyz nach Hamburg! Den Artikel „Willkommen im Wunderland“ lesen Sie in Ausgabe 01/2017 von DER HUND.

Fotos: Guido Krisam

Lena Schwarz

... ist auf dem Land aufgewachsen. In Augsburg studierte sie Anglistik, Amerikanistik und Deutsch als Fremdsprache. Bei DER HUND kann sie ihre Hundeliebe, Naturverbundenheit und Freude am Schreiben sowie Fotografieren vereinen.

Scroll Up