Rezension: „Hunde-Shooting: Fotografieren mit ‚Wau-Effekt'“; Regine Heuser

0

Du liebst es, deinen Hund oder die Hunde von Freunden zu fotografieren, bist mit den Ergebnissen aber nicht zufrieden? Oder du möchtest neu damit anfangen, Hunde zu fotografieren? Dann ist der umfangreiche Ratgeber von der bekannten Hunde-Fotografin Regine Heuser genau das Richtige für dich! 

Hilfe für Anfänger und Fortgeschrittene

Regine Heuser weiß, was sie tut und sie versteht es, alles Wichtige verständlich in ihrem Ratgeber rüberzubringen: von den Grundlagen der Kamera bis zur Königsdisziplin "schwarze Hunde fotografieren" findest du in diesem Buch so ziemlich alle Infos, die du brauchst. Viele Fotos helfen dabei, die Hintergründe zu veranschaulichen. Da bekommt man beim Schmökern sofort Lust, selbst die Kamera in die Hand zu nehmen und loszulegen! Praktisch: Regine fotografiert zwar selbst am liebsten mit Canon Kameras, das Buch ist aber für jeden verständlich, egal welchem Kamerahersteller man nun anhängt.

Regine behandelt in ihrem neuesten Ratgeber unter anderem diese Themen: Geeignete Locations finden, Messmethoden der Kamera, Weißabgleich mit JPEG und mit RAW, gekonntes Inszenieren, Lichtstimmungen, Hunde in Bewegung, Laufphasen und Serienbilder, Fotos bei Instagram.

Gute Investition für bessere Fotos

Mit einem Preis von nicht ganz 40 Euro gehört der Ratgeber zwar nicht zu dem Günstigsten, was der volle Markt der Bücher übers Fotografieren hergibt. Aber die Investition lohnt sich für alle, die ihre Hundefotografie verbessern möchten ... Stichwort "Rennende Hunde frontal scharf ablichten".

Gut gefällt uns auch, dass Regine die Models, die dem Leser im Buch immer wieder begegnen, vorstellt. Ein süßer Touch bei dem man der erfahrenen Fotografin anmerkt: Es geht ihr ums Wohl des Hundes, denn nur ein glücklicher Hund führt auch zu tollen Bildern. Regine legt außerdem viel Wert darauf, dass die Fotos bereits gut und verwendbar "aus der Kamera kommen", ohne dass sie intensivst am Computer nachbearbeitet werden müssen. Ein weiterer Pluspunkt, denn a) ist die teils komplizierte Bildbearbeitung mit mitunter teuren Programmen nicht jedermanns Sache und b) wer will nicht dazu in der Lage sein, tolle Fotos nur mit der Kamera und dem Verständnis für die Fotografie zu schießen?

Alles in Allem gefällt uns das Buch sehr gut. Für begeisterte Hundefotografen und die, die es noch werden wollen gibt's eine klare Empfehlung!

Infos zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Bildner Verlag, 2019
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3832803491
ISBN-13: 978-3832803490
Größe: 19.7 x 2.5 x 24.4 cm

Lena Schwarz

… schnüffelt als Redakteurin für DER HUND durch die faszinierende Welt der Caniden, löchert Fachleute mit Fragen, trifft außergewöhnliche Vierbeiner und deren Menschen und teilt die Geschichten und Bilder online sowie im Printheft. Besonders gern ist sie mit Hund wandernd unterwegs.