Diät: Herzkranke Hunde richtig füttern

0

Auch wenn bei Hunden eine Herzkrankheit meist unheilbar ist, kann Ihr Hund trotzdem noch glücklich und artgerecht weiterleben. DER HUND zeigt Ihnen in Ausgabe 03/15 auf, was Sie Ihrem herzkranken Hund füttern sollten.

Bei einer Herzerkrankung des Hundes kann die Lebenserwartung erheblich durch ein optimales Körpergewicht und eine sorgfältig auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Ernährung verlängert werden. Übergewichtige Hunde sollten schrittweise auf eine energie-und fettarme, faserreiche Diät umgestellt werden, da sich das Übergewicht sonst negativ auf den Blutdruck, das Herzzeitvolumen, die Herzfrequenz und daraus resultierend sogar auf die Lungenfunktion auswirkt. Zudem ist es empfehlenswert, die Salzzunahme des Hundes bei fortgeschrittener Krankheit zu reduzieren. Lesen Sie, wie Sie die Ernährung Ihres Hundes optimal umstellen und welche Nährstoffe bei einer Herzerkrankung besonders wichtig sind.

Mehr in Ausgabe 3/2015 von DER HUND!

Miriam Wirths

... arbeitet im Online-Team der DER HUND Website und an der » Facebook-Fanpage. Ihr absoluter Lieblingshund aus unserem Rasselexikon ist der » Kooikerhondje - werft doch gleich mal einen Blick auf den "alten Holländer".