Trotz zertrümmerter Beine: Pia lernt wieder laufen

0
Hund mit eingegipsten Beinen
Pia mit verbundenen Vorderläufen, im Hintergrund Herrchen Christian Stelzl. Foto: privat/Leonore Kozlik

Gleich beide Vorderbeine beim Autounfall gebrochen! Dass man trotz solcher Diagnosen nicht die Hoffnung aufgeben soll, zeigt das Schicksal von Schäferhündin Pia. Wie Liebe zum Tier das Unglaubliche möglich macht, schildert DER HUND aus Sicht von Herrchen Christian Stelzl.

Der 9. Dezember 2016 war ein Tag wie jeder andere. Der Abend senkte sich über die oberösterreichische Stadt Traun. Meine Eltern wollten gerade im Geschäft alles dichtmachen, als das Unglück seinen Lauf nahm. Ein letzter Kunde huschte noch schnell zur Ladentür  herein. Genau in diesem Augenblick stolzierte Nachbars Mieze vorbei ‒ und schon war unsere geliebte Schäferhündin Pia mit einem Satz durch den Türspalt nach draußen, um ihr hinterherzuhetzen.

Röntgenbild Bruch Hundebein
Einer der beiden Brüche vor der Versorgung. Foto: privat/Leonore Kozlik/Tierklinik Wels

Der Unfall

Die Mieze sprang über die Straße in Richtung Sicherheit. Pia schaffte es nicht mehr hinüber: Bremsen quietschten, ein Aufschrei im abendlichen Dunkel.

Meine Eltern fanden Pia nahe am Straßenrand liegend. Ein Blick auf die Vorderläufe ‒ und es war klar, dass sie nicht aufstehen konnte: Beinbruch auf beiden Seiten. Die Autofahrerin war geschockt: Auf einer Seite war der offene Trümmerbruch gleich zu erkennen.

Mein Vater rief sofort die Tierrettung. Schier endlose Zeit verstrich, bis der sehnsüchtig erwartete Veterinär eintraf. Doch in welche Tierklinik konnte man Pia bringen? Nicht überall ist man auf so einen komplizierten Fall eingerichtet. Nach einigen Absagen hieß es endlich: Auf zur Tierklinik Wels, zu Dr. Christian Schwingshandl!

Inzwischen war auch ich an der Unfallstelle eingetroffen und nahm sofort mit der Tierklinik Kontakt per Handy auf. Man versprach mir, für Pia alles Menschenmögliche zu tun.

Röntgenbild Hund
Der Fixateur externe des rechten Vorderbeins von oben und von der Seite betrachtet. Foto: privat/Leonore Kozlik/Tierklinik Wels

Mehr erfahren!

Wie die Erstversorgung der Hündin nach dem Autounfall aussah, mit welchen Operationen der Knochenbruch im linken und rechten Vorderbein behandelt wurde ‒ unter anderem kam ein Fixateur externe zum Einsatz ‒ und welchen Erfolg das Aquatraining auf dem Unterwasserlaufband brachte, das alles lesen Sie in der Ausgabe 05/2017 von DER HUND!

Im Video: Pias Aquatraining auf dem Unterwasserlaufband der Tierklinik Wels

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kenneth Knabe

... führt seit 1992 Retriever, Hundeausbildung ist sein Hobby. Der Diplom-Politologe hat nach einem Tageszeitungsvolontariat für eine große Kinozeitschrift in Hamburg gearbeitet, ehe er sich auch beruflich Hunden widmete.

Scroll Up