Star aus Game of Thrones warnt vor unüberlegtem Husky-Kauf

0

In den USA werden seit einigen Monaten mehr Huskys als üblich in Tierheimen abgegeben. Tierschützer führen das auf die beliebte TV-Serie Game of Thrones zurück. Tyrion-Lannister-Darsteller Peter Dinklage macht auf das Problem aufmerksam.

In der beliebten Fantasy-Serie Game of Thrones sind„Direwolves“ zu sehen, die stark Huskys ähneln. Zahlreichen Fans der Serie scheinen die „Direwolves“ so gut zu gefallen, dass sie selbst einen haben möchten und daher einen Husky kaufen.

Problematisch dabei: Viele Menschen unterschätzen die Bedürfnisse der intelligenten und aktiven Rasse. Sobald ihnen bewusst wird, was die Hunde brauchen, geben sie diese wieder ab.

Jodie Simard, die Leiterin einer Tierschutzorganisation in Kalifornien, hat laut eigenen Angaben in den letzten sechs Monaten einen „riesigen Anstieg abgegebener Huskys“ verzeichnet.

Statement des GOT-Stars

Peter Dinklage, der in Game of Thrones die Rolle des Tyrion Lannister spielt, macht auf das Problem aufmerksam: „Da die Direwolves so beliebt sind, kaufen viele Leute Huskys“, schreibt er in einer Stellungnahme, die Peta veröffentlicht hat.

Und weiter: „Tierheime berichten, dass zahlreiche dieser Huskys abgegeben werden – so wie das oft passiert, wenn Hunde aus einem Impuls heraus gekauft werden, ohne dass man ihre Bedürfnisse versteht. Bitte, wenn ihr euch dazu entschließt, einen Hund in eure Familie aufzunehmen, stellt sicher, dass ihr bereit seid, diese große Verantwortung zu übernehmen und holt immer einen Hund aus dem Tierheim zu euch.“

Quelle: Yahoo News, Peta

Lena Schwarz

... ist auf dem Land aufgewachsen. In Augsburg studierte sie Anglistik, Amerikanistik und Deutsch als Fremdsprache. Bei DER HUND kann sie ihre Hundeliebe, Naturverbundenheit und Freude am Schreiben sowie Fotografieren vereinen.

Scroll Up