Rezension: „Ernährung & Verhalten beim Hund“; Sophie Strodtbeck, Bernd Schröder

0

Meinungen über Fütterungsarten und Futterbestandteile gibt es wie Sand am Meer. Wissenschaftliche Hintergründe und Kontext sind dabei aber oft lange zu suchen oder werden hingedreht, bis sie passen. Da kommt ein bodenständiger, fakten-reicher Beitrag wie dieses Buch doch gerade recht.

Vor allem im Internet entpuppt sich das Thema Hundeernährung blitzschnell als ein Kampffeld, in dem Gemeinsamkeiten  - wie die Liebe zum Hund - ebenso schnell in Vergessenheit geraten wie der zivile Umgang miteinander. Wenn man sich doch auch so schön virtuell kloppen, beschimpfen und niedermachen kann!

Die Tierärztin Sophie Strodtbeck und der Tierphysiologe Bernd Schröder nähern sich Themen aus dem Feld Futter und Ernährung in "Ernährung und Verhalten beim Hund: Verhalten beeinflussen durch eine typgerechte Fütterung"  mit einer Fülle ordentlich recherchierter, studienbasierter Informationen. Fakten, die nicht gefallen müssen, weil sie schlichtweg Fakten sind - zumindest zum momentanen Stand der Wissenschaft, die sich schließlich immer weiterentwickelt.

Was passiert im Körper?

Genau den aktuellen Stand der Wissenschaft zum Zeitpunkt des Erscheinens dieses Buches findest du verständlich erklärt zum einen zu ganz grundlegenden Abläufen im Körper. Das Autoren-Duo geht auch auf die Nährstoffbedürfnisse des Hundes ein und was dahinter steckt. Sie widmen sich zudem weit verbreiteten Mythen und legen dar, was dran ist und was nicht, etwa an "Je höher der Proteingehalt, desto besser", oder "Bloß keine Kohlenhydrate!".

Noch spannender wird es im hinteren Teil des Buches, der sich um den Zusammenhang zwischen Ernährung und Verhalten dreht. Kann mein Hund aufgrund dessen, was in seinem Napf landet glücklicher/aggressiver/aufmerksamer werden? Strodtbeck und Schröder erörtern, was wir bisher dazu wissen und wo schlichtweg belastbare Daten fehlen.

Für wen lohnt es sich?

Für interessierte Hundehalter:innen, die mehr darüber erfahren möchten, was wie im Inneren ihrer Lieblinge passiert und zusammenhängt, bietet das Buch reichlich spannenden Input. Auch diejenigen unter uns ohne Studium der Biologie, Chemie oder Medizin können dabei zumeist sehr gut folgen. Wer allerdings eine ausführliche Liste dazu erwartet, in welchen Futterbestandteilen welche Nährstoffe enthalten sind, oder wie sich Verhaltensauffälligkeiten allein über die Fütterung in Nichts auflösen, wird hier nicht fündig. Das Buch möchte keine Schritt-für-Schritt-Anleitungen für den Alltag oder gar Dosierungen liefern. Vielmehr vermittelt es ein grundlegendes Verständnis für physiologische Sachverhalte, das jeder Hundefreund und jede Hundefreundin brauchen kann.

Infos zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Müller Rüschlikon, 2020
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3275021990
ISBN-13: 9783275021994
Größe: 240 x 170 mm

Lena Schwarz

… schnüffelt als Redakteurin für DER HUND durch die faszinierende Welt der Caniden, löchert Fachleute mit Fragen, trifft außergewöhnliche Vierbeiner und deren Menschen und teilt die Geschichten und Bilder online sowie im Printheft. Besonders gern ist sie mit Hund wandernd unterwegs.