Einzeller: Leishmaniose

0

Symptome

Inhaltsverzeichnis

Die meisten leishmaniosekranken Hunde leiden unter Hautveränderungen, haarlosen Stellen und Ekzemen, die meist an Ohren, Nase und um die Augen herum auftreten und sich auf Hals, Rücken und Beine ausbreiten können.

Beschreibung

Häufig kommt es zum Einreißen der Ohrränder sowie zu kreisrundem Haarausfall um die Augen (Brillenbildung), verlängertem Krallenwachstum, weißlichen Schuppen und Hautgeschwüren. Zudem plagen die Hunde oft Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Fieberschübe, vergrößerte Lymphknoten und Trägheit. Untersuchungen zeigen manchmal eine Blutarmut und häufig erhöhte Proteinwerte im Urin.

Miriam Wirths

... arbeitet im Online-Team der DER HUND Website und an der » Facebook-Fanpage. Ihr absoluter Lieblingshund aus unserem Rasselexikon ist der » Kooikerhondje - werft doch gleich mal einen Blick auf den "alten Holländer".

Scroll Up