Einzeller: Giardia Canis

0

Ursache

Contents

Giardien sind winzig kleine Darmparasiten, die beim Menschen und bei verschiedenen Tieren vorkommen. Sie werden als Zoonoseerreger eingestuft, sind also auch vom Hund auf den Halter übertragbar. Hunde infizieren sich meist direkt am Kot anderer Tiere, beim Menschen erfolgt die Ansteckung über Schmutz- und Schmierinfektionen oder durch Fliegen, die die Parasiten vom Kothaufen eines infizierten Tiers mitbringen. Auch eine Ansteckung über kontaminiertes Trinkwasser oder rohes Gemüse ist möglich. Untersuchungen zeigen, dass Giardien die häufigsten Darmparasiten beim Hund sind. Besonders betroffen sind Welpen und Hunde in landwirtschaftlichen Betrieben. Auch in Zwingern und Tierheimen steigt das Risiko.

Miriam Wirths

... arbeitet im Online-Team der DER HUND Website und an der » Facebook-Fanpage. Ihr absoluter Lieblingshund aus unserem Rasselexikon ist der » Kooikerhondje - werft doch gleich mal einen Blick auf den "alten Holländer".