Tierschutz-Check zur Bundestagswahl

Am 24. September ist Bundestagswahl. Damit du dich vorab informieren kannst, wie die Parteien in Sachen Tierschutz aufgestellt sind, hat der Deutsche Tierschutzbund ihnen Fragen gestellt und die Antworten veröffentlicht.

Die Wahlprüfsteine sind Bestandteil der Kampagne „Bundestagswahl ist #Tierschutzwahl“. CDU/CSU, SPD, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen haben dafür tierschutzrelevante Fragen beantwortet.

Auf www.tierschutzbund.de/tierschutz-check liest du mehr über ihre Positionen zu tierschutzpolitischen Themen wie:

  • dem Ersatz von Tierversuchen
  • dem Tierschutzgesetz
  • Tieren in der Produktion von Nahrungsmitteln
  • der Verbandsklage
  • zu Tieren in und aus der Natur
  • zu Heimtieren
  • zum praktischen Tierschutz der Tierheime

Das sagt der Tierschutzbund

„Anhand der Rückmeldungen kann sich jeder, der sich für das Thema interessiert, ein genaues Bild von den Plänen der einzelnen Parteien machen und bei der Wahlentscheidung bedenken. Stimmen Sie am 24. September für die Tiere“, sagt Thomas Schröder, der Präsident des Deutschen Tierschutzbundes.

Der Verband selbst fordert für die Zukunft unter anderem eine grundlegende Neufassung des Tierschutzgesetzes und dass der karitative Tierschutz vor Ort gestärkt wird.

Quelle: Deutscher Tierschutzbund e. V.

Lena Schwarz

... ist auf dem Land aufgewachsen. In Augsburg studierte sie Anglistik, Amerikanistik und Deutsch als Fremdsprache. Bei DER HUND kann sie ihre Hundeliebe, Naturverbundenheit und Freude am Schreiben sowie Fotografieren vereinen.

Scroll Up