Bandscheibenvorfall beim Hund

0

Behandlung

Contents

Je nach Schweregrad wird der Tierarzt konservativ oder chirurgisch behandeln. Solange keine Lähmungserscheinungen und nur wenig Schmerzen auftreten, können schmerzlindernde und muskelentspannende Medikamente verabreicht und der Hund insgesamt ruhig gestellt werden. Ein chirurgischer Eingriff erfolgt bei einem Bandscheibenvorfall im Bereich der Halswirbelsäule von der Unterseite des Halses aus. „Dabei wird das vorgefallene Material von den komprimierten Nervenwurzeln und vom Rückenmark entfernt“, so Dr. Dietrich. Im Bereich der Alternativmedizin können Akupunktur und Physiotherapie – vor allem im Wasser – die Heilung unterstützen. Bei akuten Schmerzzuständen verabreichen Homöopathen gern Rhus toxicodendron und Arnica montana, bei Lähmungserscheinungen Hypericum und Plumbum metallicum.