Rezension: „Balto & Togo“; Lena Zeise

0

Eine unglaubliche aber wahre Geschichte tierischer und menschlicher Höchstleistung unter widrigsten Bedingungen, lebendig illustriert: Lena Zeise fesselt junge und junggebliebene Hundefans mit "Balto & Togo: Dramatische Rettung in Eis und Schnee", erschienen 2021 bei Gerstenberg

Rezension und Text: Lena Schwarz

Ab und an schafft es auch mal ein Buch für junge und junggebliebene Hundefreunde in unsere Schmöker-Schnüffler-Ecke, deren Fokus ja sonst eher auf Büchern für Erwachsene liegt. Zugegeben: Unsere Aufmerksamkeit hat als erstes das Nordlicht auf dem Buchdeckel von "Balto & Togo" auf sich gezogen, bevor sie auf die fleißigen Huskys fiel. Das Sachbuch hat es aber geschafft, auch im Inneren die geweckten Erwartungen zu erfüllen. 

"Balto & Togo" von Lena Zeise, erschienen bei Gerstenberg

Eine unglaubliche wahre Geschichte

Lena Zeise erzählt die – zumindest unter Freunden nordischer Hunde – bekannte Geschichte des "Serum Runs" nach Nome. In der ehemaligen Goldgräberstadt brach im Winter 1925 die Diphterie aus. Allerdings befand sich das Serum, das gebraucht wurde, um eine Epidemie zu verhindern, in der 1.085 Kilometer entfernten Stadt Nenana. Die einzige Möglichkeit, es ans Ziel zu bringen: mit Hundeschlitten.

Togo, einer der Namensgeber von Zeises Buch, war ein Leithund, der sein Gespann in die richtige Richtung lotste, als sein Musher (Hundeschlittenfahrer) in einem Schneesturm die Orientierung verlor. Balto, ebenfalls einer der beteiligten Schlittenhunde, verhinderte, dass sein Schlitten an einer gefährlichen Stelle in einem zugefrorenen See versank. In Erinnerung an die Leistung aller beteiligter Hunde und Menschen findet auch heute noch das Iditarod-Schlittenhunderennen statt.

Gemeinsam in der Zeit zurückreisen

Dank seines großen Formats (270,0 mm x 330,0 mm x 11,0 mm) eignet sich das Buch prima, um die Geschichte gemeinsam zu lesen und die Details der zahlreichen Illustrationen zu entdecken. Geschichts- und abenteuerinteressierte junge Vielleser werden aber sicherlich auch allein ihren Spaß haben. Die Erzählung liest sich spannend und die kleinen und großen, realistisch und zugleich irgendwie nostalgisch wirkenden Zeichnungen beschwören die Vergangenheit herauf.

Wenn zu deiner Familie also wissbegierige junge Hundefreunde zählen, solltest du dir dieses Buch auf jeden Fall genauer anschauen!

Infos zum Buch:
Hardcover: 40 Seiten
Lena Zeise, 2021
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-8369-6070-0
Verlag: Gerstenberg

Noch mehr unserer Rezensionen und Buchtipps gibt's hier!

Lena Schwarz

… schnüffelt als Redakteurin für DER HUND durch die faszinierende Welt der Caniden, löchert Fachleute mit Fragen, trifft außergewöhnliche Vierbeiner und deren Menschen und teilt die Geschichten und Bilder online sowie im Printheft. Besonders gern ist sie mit Hund wandernd unterwegs.