Bakterielle Infektionen: Borreliose

0

Beschreibung der Erkrankung

Inhaltsverzeichnis

Symptome

Die meisten Hunde machen eine Borrelieninfektion unbemerkt durch, mitunter kommt es aber auch zu Gelenkentzündungen mit wechselseitigen Lahmheiten und in Einzelfällen zu lebensbedrohlichen Nierenentzündungen. Die Symptome können wieder verschwinden und Monate später erneut auftauchen. Eine lokal erkennbare Rötung im Bereich des Zeckenstichs, wie sie beim Menschen auftritt, wird nicht beobachtet.

Diagnose

Antikörper gegen Borrelien können durch einen Bluttest nachgewiesen werden, das bedeutet aber nur, dass der Hund bereits Kontakt mit Borrelien hatte. Ein spezieller Labortest ist aussagekräftiger.

Miriam Wirths

... arbeitet im Online-Team der DER HUND Website und an der » Facebook-Fanpage. Ihr absoluter Lieblingshund aus unserem Rasselexikon ist der » Kooikerhondje - werft doch gleich mal einen Blick auf den "alten Holländer".