Autor: Melanie

Melanie Feutlinske
Rasselexikon

Der Eurasier ist in den 1960er Jahren entstanden. Er wurde gezielt aus den drei Ausgangsrassen Wolfsspitz, Chow-Chow und Samojede gezüchtet, um einen urtümlichen Polarhund mit dem angenehmen Wesen eines Begleithundes zu erhalten. Der Eurasier ist eine noch junge Hunderasse. Bei einzelnen Exemplaren können Wesenszüge der Ausgangsrassen stärker ausgeprägt sein. Im Allgemeinen haben Eurasier eine hohe
Reizschwelle und gelten als sehr familienfreundlich.

» zum Artikel
Sonderheft

Unser Sonderheft mit allen wichtigen Infos über Ernährung ist am 30. Oktober 2018 erschienen. In diesem Sonderheft haben wir die wichtigsten Infos, Tipps, Rezepte und Checklisten gesammelt, die du rund um das Thema “Hundeernährung” wissen solltest.

» zum Artikel
1 2 3 8