Die 12 wichtigsten Heilkräuter

0

5 weitere Heilkräuter

Inhaltsverzeichnis

Rosmarin

Die duftenden Blätter fördern Verdauung und Durchblutung. Einreibungen mit Rosmarin-Tinktur helfen bei Arthrose, die Salbe lindert Ekzeme, Tee eignet sich bei entzündetem Zahnfleisch. Achtung: Nicht bei trächtigen Hündinnen und Epileptikern anwenden!

Salbei

Er wirkt desinfi zierend und entzündungshemmend und wird bei Bronchialproblemen, Zahnfleischentzündungen, Verdauungsbeschwerden, Giardienbefall, Insektenstichen u. v. m. als Tee oder frisch verabreicht. Achtung: Nicht bei trächtigen Hündinnen und Epileptikern anwenden!

Schafgarbe

Bei Magen-Darm-Problemen, Ekzemen und eitrigen Wunden hilft sie mit ihren antiseptischen, entkrampfenden und entzündungshemmenden Inhaltsstoffen. Die Blätter können ins Futter gegeben, als Aufguss oder Tee verabreicht werden.

Spitzwegerich

Er hilft bei Brand- und andere Wunden und wirkt schleimlösend bei Bronchialerkrankungen. Mit Honig vermischt wird aus seinem Extrakt ein wohlschmeckender Hustensaft. Die Samen dienen als Abführmittel.

Thymian

Wegen seiner wachstumshemmenden Wirkung auf Bakterien und Pilze ist er besonders hilfreich bei Magen-Darm-Problemen. Er soll den Lymphfl uss fördern und wirkt krampf- und schleimlösend bei Atemwegserkrankungen.

Ken Knabe

... führt seit 1992 Retriever, Hundeausbildung ist sein Hobby. Der Diplom-Politologe hat nach einem Tageszeitungsvolontariat für eine große Kinozeitschrift in Hamburg gearbeitet, ehe er sich auch beruflich Hunden widmete.