Sprechstunde mit Hunde-Erziehungsexpertin Christine Holst

0

Border Collie knurrt ständig

''Ich habe ein Problem mit meinem Border Collie (Rüden). Das alles fing im Alter von 11 Monaten an - vorher war alles OK. Er knurrt beim Fressen geben oder auch manchmal wenn ich ihn abends vom letzten Gassigehen das Halsband abnehmen will. Aber am Schlimmsten benimmt er sich im Kofferraum, wenn ich ihm zu nahe komme - wobei er sehr gerne Auto fährt. Er ist sonst ein super Hund, mit dem ich erst am Sonntag die Begleithundeprüfung vom DVG mit „sehr gut“ bestanden habe.Ich würde mich freuen, wenn Sie mir ein paar Tipps geben könnten.''

Dieter H. mit Border Collie Keno (1 1/2 Jahre alte)

Unsere Expertin: Verhalten ist nicht eindeutig zu deuten

Von Ihrer Schilderung her ist es schwierig zu beurteilen, ob Keno sich von Ihnen in irgendeiner Weise körpersprachlich bedroht fühlt. Beispielsweise durch ein zu frontales Überbeugen. Auch nicht, ob sein Drohen defensiv oder offensiv ist. Dies würde richtungsweisenden Aufschluss geben. Sollte er Sie offensiv bedrohen, könnte es sein, dass er die Grenzen auslotet. Immerhin ist er noch in der Pubertät. Das heißt in diesem Fall müssten Sie erzieherisch tätig werden und Keno zeigen, dass Sie die Regeln aufstellen.

Hundeprüfungen spiegeln selten die Realität

Die Begleithundeprüfung spiegelt leider meist nicht das Beziehungsgeflecht und den Gehorsam in Alltagssituation wieder. Ist sein Drohen aber defensiv, so zeigt sein Abwehrverhalten wahrscheinlich ein deutliches Vertrauensdefizit. Gerade Border Collies zeigen sich gerne sehr sensibel. Hier wäre ein Beziehungstraining angebracht. Im Zweifel empfehle ich Ihnen einen Hundetrainer zu Rate zu ziehen.

Ich wünsche Ihnen und Keno wieder eine gute Mensch-Hund-Beziehung!

Ihre Christine Holst

Avatar