Sachsen Hundestrand: Werbeliner See

0

Sachsen

Hundestrand: Werbeliner See

getestet am 12.08.2010

Adresse:
04509 Rackwitz (nördlich von Leipzig), zwischen Zschortau und Schladitz
Gesamtbewertung: 4 von 6 Pfoten
Größe:
Riesig :-). Es gibt keinen offiziellen Hundestrand, Hunde werden aber anstandslos geduldet, da der See kein Badesee ist. Nähere Infos, siehe unten.
6 von 6 Pfoten
Boden:
Sand, Kieswege, spärlicher Bewuchs. Typisches Tagebaurestloch eben. Sandig, leichter Bewuchs mit Sauergras, Disteln, jungen Bäumchen. Neu angelegte Kieswege, ein asphaltierter Rundweg um den See herum.
5 von 6 Pfoten
Wasserzugang:
Alle Schwierigkeitsgrade. Es gibt steilere Kanten aber auch flache Einstiege ins Wasser. Mal eher kiesig, mal sandig, mal schlammig. Hier kommt jeder Hund auf seine Kosten.
6 von 6 Pfoten
Sauberkeit:
Super sauber. Da der See noch nicht offiziell freigegeben ist, ist er eher als Geheimtipp zu verstehen. Wenige Menschen machen wenig Dreck 😉
6 von 6 Pfoten
Papierkörbe:
Nicht vorhanden. Verständlich wenn man bedenkt, dass der See noch nicht freigegeben ist.
1 von 6 Pfoten
Sitzgelegenheiten:
Noch keine vorhanden.
1 von 6 Pfoten
Parkplätze:
Vorhanden. Leider weiß ich nicht mehr, wo genau der Parkplatz ist. Aber eigentlich ist er nicht zu verfehlen, wenn man von Leipzig aus zum See fährt.
3 von 6 Pfoten
Mögliche Gefahren:
Keine bekannt.
6 von 6 Pfoten
Gassibeutel-Stationen:
Keine. Das ist ein generelles Problem in und um Leipzig. Hier gibt es keinerlei Beutelstationen. Leider.
1 von 6 Pfoten
Flirtfaktor:
Mittelmäßig. Da sich in diese wunderschöne Gegend bisher kaum Menschen verirren, ist der Flirtfaktor nicht gerade hoch. Allerdings waren alle bisher von mir dort angetroffenen Hundebesitzer freundlich und es entwickelten sich immer kleiner Gespräche.
3 von 6 Pfoten
Gebüsche:
Eher Schilf und ähnliche Vegetation, siehe Fotos.
3 von 6 Pfoten
Kurtaxe/Eintritt:
nein
Strandkörbe:
nein
Gastronomie:
Nicht vorhanden. Noch ist keine Gastronomie vorhanden, aber das ändert sich sicher nach Freigabe des Sees.
1 von 6 Pfoten
Nicht-hundehaltende Badegäste:
kaum

Bemerkungen

Dieser See ist, wie der Störmthaler See, offiziell noch nicht zum Baden für Menschen freigegeben. Man darf aber die Hauptwege zum spazieren gehen nutzen und die Hunde dürfen sich auch abseits der Wege aufhalten und baden gehen. Securities, die das kontrollieren, fahren bis ca. 18 Uhr Streife. Aufgrund dessen ist kaum eine Menschenseele zu sehen und wenn, dann sind es Hundebesitzer. Bisher habe ich an diesem See nur gute Erfahrungen gemacht, nette Hundebesitzer und vor allem viel Platz um einander auszuweichen, falls sich die Hunde doch nicht so grün sein sollten. Allgemein ist auch dieser See für alle Hundehalter geeignet, die mit ihrem Hund Natur und nicht Tourismusattraktionen erleben wollen. Es ist ruhig, bietet aber eben auch keinerlei Luxus. Wer das mag, ist auf jeden Fall gut aufgehoben.

Unser Routen-Tipp: Sachsen auf 6 Pfoten

Habt Ihr einen interessanten Routen-Tipp zu diesem Hundestrand? Dann schickt ihn uns bitte an: info@stadthunde.com, damit wir ihn hier weitergeben können. Danke!

Fotos

Google Maps

Anfahrtsbeschreibung
Avatar