Sachsen Hundestrand: Weiße Elster und ihre Nebenarme

0

Sachsen

Hundestrand: Weiße Elster und ihre Nebenarme

getestet am 12.08.2010

Adresse:
Südlicher Auenwald (im Grunde überall in Leipzig)
Gesamtbewertung: 4 von 6 Pfoten
Größe:
Groß. Kein Hundestrand, aber an der Elster kann man wunderbar spazieren gehen und im Auenwald selbst begegnet einem niemals Ordnungsamt oder Polizei und noch dazu hat man fast überall Zugang zum Wasser.
6 von 6 Pfoten
Boden:
Waldboden, Wiese, Kieswege. Typische Waldwege eben – von kleinen Trampelpfaden über schmale Wege bis hin zu größeren Hauptwegen, auf denen man auch wunderbar Fahrradfahren kann.
5 von 6 Pfoten
Wasserzugang:
Eher schwierig. Oft geht es einige cm steil hinunter. Für kleine Hunde oder Hunde, mit Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates nur bedingt geeignet. Es gibt aber durchaus auch Stellen, wo man leichter ins Wasser kommt.
2 von 6 Pfoten
Sauberkeit:
Sauber.
5 von 6 Pfoten
Papierkörbe:
Kaum vorhanden. Früher gab es mal Mülleimer im Wald, aber anscheinend war es zu aufwändig sie zu entleeren und instand zu halten.
1 von 6 Pfoten
Sitzgelegenheiten:
Ausreichend vorhanden. Immer wieder einzelne Bänke entlang der Elster aber auch im Wald an den Wegen. Teilweise Sitzgruppen.
6 von 6 Pfoten
Parkplätze:
Ausreichend vorhanden. Da sich die weiße Elster und auch der Auenwald quer durch Leipzig zieht, gibt es auch ausreichend Parkplätze.
6 von 6 Pfoten
Mögliche Gefahren:
Radfahrer, Kanuten und Ruderer. Gerade an sonnigen Wochenenden sind viele Radler unterwegs und es ist zumindest auf den Hauptwegen nicht möglich, seinen Hund abzuleinen, da die Radler nicht selten wahnsinnig schnell sind und auch nicht abbremsen.
4 von 6 Pfoten
Gassibeutel-Stationen:
Keine. Das ist ein generelles Problem in und um Leipzig. Hier gibt es keinerlei Beutelstationen. Leider.
1 von 6 Pfoten
Flirtfaktor:
Hoch. Der Auenwald ist überall in Leipzig gut besucht, da er zum Spazierengehen und Entspannen geradezu einlädt. Gerade für Hundebesitzer ideal, welchen man in großer Zahl begegnet.
6 von 6 Pfoten
Gebüsche:
Ausreichend vorhanden. Typischer Wald eben, mit Kraut-, Strauch- und Baumschicht – Vegetation jeglicher Couleur vorhanden.
6 von 6 Pfoten
Kurtaxe/Eintritt:
nein
Strandkörbe:
nein
Gastronomie:
Teilweise vorhanden. Dort, wo Kleingärten in der Nähe sind, gibt es natürlich auch Kneipen. Allgemein ist im Wald aber eher keine Gastronomie zu finden.
3 von 6 Pfoten
Nicht-hundehaltende Badegäste:
Baden tun hier nur Hunde, aber es gibt natürlich etliche nichtbadende Nicht-Hundehalter, die einen Spaziergang entlang der Elster machen.

Bemerkungen

Wenn man sich abseits der Hauptwege aufhält, hat man durchaus viel Ruhe und kann super mit seinem Hund herumtoben oder auch trainieren. Der Wald bietet viele Möglichkeiten für Tricks und Denkaufgaben und ein Sprung ins kühle Nass ist fast überall möglich. Aber Vorsicht vor den Paddelboten! Im Frühjahr riecht es herrlich nach Bärlauch und die Natur ist einfach überwältigend. Leider habe ich nur Handyfotos in schlechter Qualität.

Unser Routen-Tipp: Sachsen auf 6 Pfoten

Habt Ihr einen interessanten Routen-Tipp zu diesem Hundestrand? Dann schickt ihn uns bitte an: info@stadthunde.com, damit wir ihn hier weitergeben können. Danke!

Fotos

Google Maps

Anfahrtsbeschreibung
Avatar