0

Die Bezeichnung „Beagle“ taucht erstmals 1475 auf. Entweder stammt sie vom Altenglischen „begle“ ab, vom Keltischen „beag“ oder vom Altfranzösischen „beigh“. 

» zum Artikel
0

Der Berger de Brie, kurz Briard genannt, stammt von den Hof- und Bauernhunden Frankreichs ab und ist seit 1896 eine eigenständige Rasse. Im gleichen Jahr entstand der Club Francais du Chien de Berger …

» zum Artikel
Berger des Pyrénées
0

Sein Name ist Programm: Die Heimat des Hütehundes sind die Almregionen der französischen Pyrenäen. Der Berger des Pyrénées ist der kleinste der französischen Hütehunde und auch der älteste.

» zum Artikel
0

Offiziell heißt er eigentlich St. Bernhardshund. Diesen Namen verdankt die Rasse dem Hospiz Sankt Bernhard in den Schweizer Alpen.

» zum Artikel