Herbstvergnügen: Mit Hund wandern

0

Unterwegs zu Fuß und Pfote, wenn angenehm herbstliche Temperaturen locken, das ist einfach schön. Ob am Strand, im Gebirge oder der Lüneburger Heide – während einem Aktivurlaub mit Ihrem Hund können Sie Deutschland entspannt erkunden.

Selbstorganisiert oder von Profis geplant

Wenn Sie sich auf eine Wandertour begeben möchten, stehen Sie vor der Entscheidung: Plane ich alles selbst oder mache ich mich mit professioneller Reiseleitung auf den Weg? Beide Varianten haben ihre Vorteile und Nachteile. Routen, Unterkünfte und einiges mehr gilt es zu bedenken. Professionelle Anbieter von Hundewanderungen haben Erfahrung und bieten teilweise oder komplett geplante Touren an. Ein Rundum-sorglos-Paket, sozusagen.

Etwas günstiger kommen Sie meist weg, wenn sie selbst planen. Dann ist es aber wichtig, an alle Details zu denken, beispielsweise was die Übernachtungen angeht: „Manche Hotels haben nur zwei oder drei Hundezimmer“, sagt beispielsweise Miriam Warwas, die sich beim Dillenburger „Canis – Zentrum für Kynologie“ um die Hundewanderungen kümmert.

Vorbereitungen

Damit die Herbstwanderung Ihnen und Ihrem Hund richtig Spaß macht, ist auch das rechtzeitige Trainieren mit Ihrem Hund ein wesentlicher Bestandteil der Vorbereitungen. Besonder wichtig ist der Konditionsaufbau beim Hund. Simone Braun von vawidoo rät: „Fangen Sie mit längeren Spaziergängen an und steigern Sie die Dauer auf mehrere Stunden.“ Dabei sollten Sie darauf achten, sich auf unterschiedlichen Untergründen zu bewegen und bei jedem Wetter hinauszugehen.


Wie Sie mit Ihrem Hund für eine Wanderung am besten trainieren und worauf Sie vor und während der Tour achten sollten, erfahren Sie in Ausgabe 09/2016 von DER HUND. Dort finden Sie außerdem drei tolle Tourenvorschläge. Da kommt Wanderlaune auf!

Den vollständigen Artikel Herbstträume zu Fuß und Pfote finden Sie auch in der Online Ausgabe von DER HUND.

Lena Schwarz

... ist auf dem Land aufgewachsen. In Augsburg studierte sie Anglistik, Amerikanistik und Deutsch als Fremdsprache. Bei DER HUND kann sie ihre Hundeliebe, Naturverbundenheit und Freude am Schreiben sowie Fotografieren vereinen.