Dänemark-Urlaub mit Hund

0

Dänemark-Urlaub mit Hund

Hundefreundlicher Urlaub – die schönsten Feriengebiete in Dänemark

Hund und Mensch können in Dänemark wunderbar entspannen und die Ruhe,  herrliche Natur und frische Luft genießen! Kein Wunder, dass Dänemark auch bei Hundehaltern so beliebt ist - hier ist Erholung einfach zu jeder Jahreszeit garantiert. Doch wer mit seinem Vierbeiner nach Dänemark reisen möchte, hat die Qual der Wahl: In welchen Teil des Landes soll es gehen? Wir stellen die hundefreundlichsten Landstriche vor!

Bewegungsfreudige Hunde und vierbeinige Wasserratten sind in West-Jütland, an der Dänischen Nordsee, bestens aufgehoben. Hier lässt es sich völlig unbeschwert im Sand herum tollen und im Meer planschen. Hinter den behaglichen Ferienhaus-Siedlungen erstrecken sich an der Westküste Dänemarks herrliche Sandstrände und atemberaubende Dünenlandschaften, soweit das Auge reicht. Hunde-Frisbee oder Ball rausgeholt – hier ist endlich Platz, um sich richtig auszutoben! Selbst in den Sommermonaten ist es nicht überfüllt und man findet immer ein ruhiges Fleckchen für sich und seinen Vierbeiner.

Dänemark mit Hund: West-Jütland lockt mit endlosen Stränden

Besonders attraktiv sind für Hundefreunde auch die Monate zwischen Oktober und Mai, denn dann dürfen Hunde an den meisten Stränden West-Jütlands ganz offiziell ohne Leine laufen und sich ihres Lebens freuen. Die Wintermonate haben an der Küste ihren ganz besonderen Reiz: Wind, Wellen und ein faszinierendes Licht – für Frischluft-Fans ein Muss. Die meisten Ferienhäuser in Dänemark sind winterfest, viele besitzen auch einen gemütlichen Kamin, vor dem man nach einem langen Spaziergang am Strand wunderbar zusammen entspannen kann!

Die Westküste Dänemarks bietet das ganze Jahr über vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Ob Angeln, Surfen, Wasserski, Kajak, Reiten, Wandern, Radfahren oder einfach nur Shoppen, Bummeln oder die charmanten Hafenstädte besuchen – da ist für Jeden etwas dabei. Auch Kunsthandwerk, Museen und das berühmte „Legoland“ sorgen für Abwechslung.

Dänemark-Urlaub mit Hund: Einzigartiges Licht und weite Horizonte im Norden

Von Deutschland aus ist die Anreise in den Norden Dänemarks etwas weiter – doch die Autofahrt mit Hund lohnt sich! Denn hier oben im Norden Dänemarks gibt es faszinierende, unberührte Natur zu entdecken – und vieles mehr! Der Horizont mit seinem ganz besonderen Licht ist scheinbar endlos und hat Künstler schon immer inspiriert. Die Weite des Landes, die offene Landschaft und die frische Seeluft wirken auf Mensch und Hund belebend und entspannend. Besonders aufregend: Ein Besuch an der Nordspitze des Landes, wo Nord- und Ostsee aufeinander prallen!

An der Jammerbucht, in Thy und am Limfjord gibt es zahlreiche gut ausgestattete Ferienhäuser in schöner Lage, in denen auch Hunde willkommen sind. Auch in den Sommermonaten ist hier genug Platz für alle, fernab von überfüllten Stränden und Gedrängel.

Nord-Dänemark bietet Reisenden mit und ohne Hund viel Abwechslung auf kleinem Raum: Die Wege zwischen feinem Sandstrand und grünem Hundewald, lebhafter Stadt und ruhigem Land, kunterbuntem Vergnügungspark und traditionellem Kunsthandwerk sind hier nicht weit! Wer die Vielfalt liebt, ist hier genau richtig.

Hier geht es weiter: Dänemark-Urlaub mit Hund Teil 2 - Dänische Ostküste und Inseln

Weitere Informationen über den Dänemark Urlaub mit Hund erhalten Sie beim Portal Feriepartner Danmark oder kostenlos in unserem Service Center: 0800 - 358 75 28.

Weitere Artikel zum Thema:

Avatar