Autor: Melanie

Avatar
Rasselexikon 0

Spaniels wurden schon sehr früh in Großbritannien zur Jagd und zum Aufstöbern von Wild gezüchtet. Bereits aus dem 14. Jahrhundert gibt es entsprechende Aufzeichnungen über die Vorfahren der Cocker Spaniel.

» zum Artikel
Rasselexikon 0

Vor rund 2.000 Jahren wurde der Mops als exklusiver Kaiserhund in China gezüchtet. Vor allem die apricotfarbenen Exemplare waren beliebt. Später starb die Rasse jedoch mit Niedergang des Adels fast aus. Einigen wenigen ambitionierten englischen Züchtern ist es zu verdanken, dass der Mops über die Zeit der Industrialisierung hinweg überlebt hat.

» zum Artikel
Rasselexikon 0

Die Spur des kleinen Hütehundes verliert sich im Nebel der Geschichte. Vermutlich entstand er durch Kreuzungen von Grönlandhunden und Border-Collies, möglicherweise auch Spaniel und Zwergspitz. Vor allem aber wurden Langhaar-Collies eingezüchtet, um das typische Erscheinungsbild zu erzielen.

» zum Artikel
Rasselexikon 0

Der Dobermann ist die einzige deutsche Hunderasse, die nach ihrem Begründer benannt wurde. Im 19. Jahrhundert begann Friedrich Louis Dobermann die Zucht einer neuen Schutz- und Wachhunderasse, vermutlich mit Fleischerhunden (Rotweilern), Pinschermischlingen, Schäferhunden und Greyhounds.

» zum Artikel
1 3 4 5 6 7 8